AYS Daily Digest 18.11. Der Krieg in Syrien jährt sich zum siebten Mal

Luftangriffe, Kämpfe und mehr Todesfälle in Ghouta / Zunahme der Angst in Afrin / Fast 2000 Menschen schlafen in Paris / Aktuelle Informationen zu Seeankünften in Italien / Erfahrene Freiwillige an mehreren Standorten in Griechenland und Frankreich erforderlich / Informationen zu Asyl in Großbritannien / und mehr Nachrichten..

Feature – Zeitleiste der humanitären Tragödie

Dieser März markiert den siebten Jahrestag des Krieges in Syrien. Was haben Sie damals vor sieben Jahren getan? Es ist schwer zu merken, oder? So viele Jahre sind vergangen.

Vor sieben Jahren haben viele Menschen in Syrien ihre Koffer gepackt. Einige sind nach Europa abgereist, andere leben in Frankreich, Deutschland, Belgien oder Schweden. Einige stecken immer noch in Griechenland, Italien oder anderswo entlang der Route fest. Einige, zu viele, kamen irgendwo in Syrien oder auf gefährlichen Reisen nach Europa ums Leben. Einige leben in Siedlungen, die unter der Grenze der extremen Armut in den Nachbarländern leben.

Dies ist die Zeitachse des Krieges von Anfang März 2011. Einige behaupten oder behaupten, die Erziehung des Krieges seien Jungen gewesen, die regimekritische Botschaften an eine Wand in der südlichen Stadt Dar’aa gemalt haben. Das ist natürlich zu einfach.

Die Unruhen begannen jedoch im März 2011 . Es gab an mehreren Orten Proteste, genau wie an so vielen Orten nach dem Arabischen Frühling. Im Mai 2011 begannen syrische Familien, ihre Häuser zu verlassen. In der Türkei wurde das erste Flüchtlingslager eröffnet.

Im Juli 2012 wurde das heute bekannte Za’atari-Lager in Jordanien als Kooperation zwischen dem UNHCR und den jordanischen Behörden eröffnet. Im Dezember 2012 hatten sich eine halbe Million Syrer beim UNHCR als Flüchtlinge registriert.

Im März 2013, zwei Jahre später , wurden eine Million Syrer beim UNCHR als Flüchtlinge registriert. Der Finanzierungsbedarf nahm im Laufe des Jahres nur zu. Im August desselben Jahres wurde 1 Million Kinder beim UNHCR registriert.

Schätzungen zufolge leidet im Juni 2014 die Hälfte der 22 Millionen Menschen in Syrien unter dem Krieg und benötigt sofortige Hilfe. Im Oktober 2014 gibt es eine Zunahme von Syrern, die das Mittelmeer überqueren, um in Europa Sicherheit zu finden.

Die Zahl der registrierten syrischen Flüchtlinge beträgt im Juli 2015 4 Millionen. Im August 2015 werden rund 12 Millionen Menschen aus dem Krieg vertrieben. Schätzungsweise 250 000 Menschen sterben. Im September 2015 wurde Alan Kurdi, der junge Mann, der starb, als er versuchte, die griechischen Inseln zu erreichen, an einem Strand fotografiert. Sein Tod ist so tragisch wie die Tatsache, dass er nötig war, um die internationale Gemeinschaft aufzuwecken.

Im Herbst 2015 kam die sogenannte „Flüchtlingskrise“ nach Europa. Schweden und Deutschland gehören zu den Ländern, in denen die meisten Menschen nach dem Krieg auf der Suche nach Sicherheit waren.

Im Januar 2016 wurden viele Hilfsgüter nach Syrien geliefert. Nur wenige Monate später, im März 2016 , werden die Grenzen in Europa geschlossen. Europa brauche “eine Pause”, hieß es. Aber was ist mit den Menschen, die ihr Leben retten mussten? Im Juli und August desselben Jahres fand die Schlacht um Aleppo statt.

Im Januar 2017 ist die Katastrophe in Syrien gewaltig. Im März 2017 hat die Zahl der Syrer fünf Millionen überschritten.

Im Januar 2018 startet die syrische Armee eine Offensive zur „Befreiung“ von Ost-Ghouta. Bisher sind mehr als 1.100 Menschen ums Leben gekommen.

Nach sieben Jahren Krieg sind 6,1 Millionen Menschen aus ihren Häusern in Syrien geflohen und haben 5,6 Millionen andere gezwungen, sich in den Nachbarländern der Region in Sicherheit zu bringen. In Syrien leben 69 Prozent der Menschen in extremer Armut.

Und hier sind wir heute, am 11. März 2018, es ist noch nicht vorbei. Sieben Jahre Krieg, und Millionen von Menschen leben immer noch in der Mitte. Die Nachbarländer sind Gastgeber für mehr Menschen, als sie sich leisten können. Ghouta ist im Gange. Die Grenzen in Europa sind geschlossen.

Syrien – Ghouta

Nach Angaben des syrischen Staatsfernsehens hat die Armee von Assad, die von ihrem libanesischen Verbündeten Hisbollah unterstützt wird, die zuvor von Rebellen kontrollierte Enklave im Osten Ghoutas durchbrochen. Laut Reuters sind jetzt zwei große Städte von der Region abgeschnitten. Die Militärmedieneinheit der Hisbollah berichtete auch, dass die Stadt Douma von der Armee umgeben ist.

Fotos zeigen schwere Bombardierungen an mehreren Orten, Rauch steigt in den Himmel und wenn Sie nah genug sind, könnte das Geräusch der Explosionen während dieses nicht so sicheren März-Sonntags zu hören sein. Seit Beginn der Offensive in Ghouta vor drei Wochen wurden laut dem in Großbritannien ansässigen Syrian Observatory for Human Rights (SOHR) 1100 Menschen getötet. Nachdem Mesraba gestern und bald Mudeira eingenommen wurde, sind die größeren Städte in Ghouta, Harasta und Douma vom Rest des Gebiets abgeschnitten. Inmitten all dessen gibt es Zivilisten, die zwischen zersplitterten Rebellengruppen mit einer Million unterschiedlicher Agenden gefangen sind, und die Kräfte der syrischen Regierung, die vom Iran, der Hisbollah und Russland unterstützt werden, um nur einige zu nennen.

Rebellen in Ost-Ghouta, einschließlich der Freien Syrischen Armee (die nicht eine Armee, sondern mehrere unabhängige Gruppen und Kämpfer ist), haben erklärt, dass sie sich nicht ergeben werden. Mit der Aufteilung des Gebiets haben verschiedene sogenannte Rebellengruppen unterschiedliche Hochburgen, Jaish al-Islam in Douma, Ahrar al-Sham in Harasta und Failaq al-Rahman im südlichen Teil des östlichen Ghouta.

Die Legitimität und die Ziele der verschiedenen Gruppen sind ein weiteres Thema: Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass unschuldige Menschen zwischen den Akteuren des Krieges gefangen sind.

Chemiewaffen in Ghouta

Die USA warnten heute Syrien und die Assad-Regierung vor dem Einsatz chemischer Waffen in Ost-Ghouta und sagten, es wäre sehr unklug, dies zu tun. Trotzdem haben die USA genauso viel Blut in den Händen wie alle anderen Hauptakteure des syrischen Bürgerkriegs. Assad hingegen hat angedeutet, dass die Rebellen in Ghouta chemische Waffen eingesetzt haben. Die syrischen Behörden bestreiten nachdrücklich, dass sie dafür verantwortlich sein sollten. Anschuldigungen von Menschen vor Ort stehen jedoch eindeutig im Widerspruch zu dieser Regierungserklärung.

Syrien – Afrin

Gestern war der 50. Tag der türkischen Offensive, der Operation Olive Branch, in Afrin. Seit dem 20. Januar ist die kurdische Autonomie in der Region mehr denn je bedroht. Berichten zufolge haben die Menschen in Afrika Schutz in Kellern und an verschiedenen sicheren Orten unter der Erde gesucht, da die türkische Armee und die Luftwaffe anwesend sind und weiterhin Angst verbreiten. Hunderttausende Menschen leben im Norden Afrins, viele von ihnen auf dem Lande. Laut dem Syrian Observatory for Human Rights (SOHR) mussten rund 12.000 Zivilisten ihre Häuser in Nordafrika und in den nördlichen Teilen von Aleppos Land verlassen. Die SOHR hat 204 Todesfälle seit Beginn der türkischen Intervention in Afrin am 20. Januar dieses Jahres dokumentiert. Zu den Opfern zählen syrische Staatsbürger unterschiedlicher Herkunft, Kurden, Araber und Armenier, darunter 32 Kinder und 26 Frauen.

BALKAN WETTERBERICHT

Für Montag 12.03

Montenegro

Der Montag in Montenegro ist mäßig bewölkt bis vollständig bewölkt mit Regen, Regenschauern und Gewittern. Es wird mit mäßigen bis starken Niederschlägen gerechnet, wobei der hohe Norden und Nordosten eine Ausnahme bilden. Der Wind wird verstärkt und weht stark aus dem Süden. Am Ende des Tages oder in der Nacht nehmen Regen und Wind ab. Am Morgen liegen die Temperaturen zwischen 3 und 13 Grad und am Tag zwischen 5 und 16 Grad.

Serbien

In Serbien liegen die Tagestemperaturen zwischen 17 und 19 Grad. In Teilen des Landes wird es etwas regnen, meistens Schauer von leicht bis stark. Zwischen dem Regen wird an einigen Stellen die Sonne zu sehen sein. Im Grenzgebiet von Subotica scheint es teilweise bewölkt zu sein, aber es regnet nicht wie im Rest des Landes.

Bosnien und Herzegowina

In Bosnien und Herzegowina ist es im Westen und Südwesten bewölkt, während es im Rest des Landes sonnig ist und sich am Nachmittag allmählich Wolken bilden. Regen wird in Herzegowina sowie im Westen und Südwesten von Bosnien erwartet. Nachmittags oder abends wird in den meisten Teilen des Landes Regen erwartet. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West. Am Morgen liegen die Temperaturen zwischen 4 und 14 und am Tag zwischen 10 und 19 Grad.

Kroatien

In Kroatien beginnt die Woche unterschiedlich bewölkt mit sonnigen Perioden und Regen in den meisten Teilen des Landes. Lokale Regenschauer und Gewitter sind möglich, während in Zentralkroatien erwartet wird, dass es meist trocken und sonnig bleibt. Sie werden im Südwesten mäßig bis stark sein und entlang der Küste im Süden. Am Morgen liegen die Temperaturen normalerweise zwischen 6 und 15 Grad und am Tag zwischen 14 und 19 Grad, in den Bergen etwas niedriger.

Meer

Es gibt nicht nur die syrische Tragödie, wie Philippo Grandi die Situation am 9. beschrieb, es ist auch eine anhaltende Tragödie am Mittelmeer.

Griechenland

Festland

Ab dem 25. März Open Cultural Center – OCC braucht Freiwillige in Polikastro, Nordgriechenland. Sie müssen über gute Englischkenntnisse verfügen, über 23 Jahre alt sein und über einige Erfahrungen aus dem Unterrichten verfügen. Wenn dies nach Ihnen klingt, senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Deutschlehrer benötigt

In Serres, Nordgriechenland, wird ein Deutschlehrer benötigt. Erfahrung ist großartig, aber nicht unbedingt erforderlich. Unterkunft für fünf Euro pro Nacht oder inbegriffen, wenn Sie länger als 90 Tage bleiben können. Sie müssen mindestens 30 Tage widmen. Es ist besser für alle Beteiligten, besonders für die Studenten.

Wenden Sie sich an: [email protected], wenn Sie über Fähigkeiten und Zeit verfügen, um zu helfen.

Inseln

Aegean Boat Report informiert Sie ab dem Morgen des 11. März über die neuesten Ankünfte auf den Inseln. Insgesamt sind fünf Boote auf den griechischen Inseln gelandet. Die Boote beförderten 215 Personen, davon 80 Kinder. Drei der Boote landeten auf Lesbos (145 Personen), eines auf Samos (53 Personen) und eines auf Farmakonisi (17 Personen).

Weitere Informationen zur Demografie und den Ankünften finden Sie unter diesem Link.

Anwälte im Ausland Mittags heute, den 11. März, hatten 147 Menschen auf Lesbos empfangen. Eine andere Quelle, Refugee Rescue / ‘Mo Chara’ , berichtete, 142 Personen seien eingetroffen. Die Zahlen können ein wenig variieren, abhängig davon, wann sie gezählt wurden und ob alle Ankünfte enthalten waren und welche Informationen auf Facebook gepostet wurden. Aber dass es ein arbeitsreiches Wochenende auf den Inseln war, daran besteht kein Zweifel.

Lesbos Solidarität – Pikpa sieht einen Anstieg der Ankünfte vor, wenn der Frühling kommt. Während des Wochenendes zählten sie rund 260 Neuankömmlinge auf Lesbos, die Zahl könnte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Zusammenfassung höher sein.

Und wie sie schreiben:

“Nächster Schritt nach dem Betreten des europäischen Bodens: das Lager Moria …”

Krankenschwestern und Ärzte benötigt

Im Mai wird die Boat Refugee Foundation ihre Arbeit in Moria aufnehmen. Dazu brauchen sie qualifizierte Freiwillige. Ärzte und Krankenschwestern, die einen Teil ihrer Zeit widmen und Menschen helfen können, die im schrecklichen Internierungslager Moria medizinische Hilfe benötigen. Wenn Sie daran interessiert sind zu helfen, schauen Sie sich das an und setzen Sie sich hier in Verbindung.

Chios

Eine Gruppe spanischer Freiwilliger, genannt Balloona Matat a, sammelt Kleidung und andere Ausrüstung für Flüchtlinge, die in Chios leben, im Lager Vial, um einige Orte zu nennen. Ihr 9-sitziger Van Ballooneta wurde von spanischen Freiwilligen für diesen Zweck gespendet. Das Auto wird auf der Insel seit dem Sommer benutzt, und um dies weiterhin tun zu können, müssen sie das Auto in Griechenland registrieren. Dies ist nicht kostenlos, so dass das Team auf Spenden angewiesen ist, um seine Arbeit, für die der Van benötigt wird, fortsetzen zu können.

Bisher wurden 1000 Euro gespendet. Die Gesamtkosten übersteigen dies jedoch bei weitem. Zusätzlich werden 1500 Euro benötigt. Beachten Sie Ihren Beitrag mit Ballooneta. Alles, was gespendet wird, wird für diesen Zweck verwendet.

TRIODOS
ES85 1491 0001 2330 0006 6566

Auch auf Chios – spenden und helfen Sie Menschen in Not!

Wenn Sie online auf einfache Weise ein Paar Turnschuhe oder ein Kilo Kichererbsen für Flüchtlinge in einem griechischen Flüchtlingslager kaufen könnten und wissen würden, dass Ihr Einkauf direkt an sie geliefert wird, würden Sie das tun?

Im Wesentlichen eine Amazon-Wunschliste, die die Versandkosten umgeht und von einem vertrauenswürdigen US-Unternehmen betrieben wird, jedoch nur für Flüchtlinge in Chios, Griechenland.

Bitte erwägen Sie den Kauf eines Paares Turnschuhe oder eines Geschenkgutscheins im Wert von 10 USD vom Großhändler, über den die Chios People’s Kitchen Lebensmittel für die Verteilung an Flüchtlinge auf der Insel kauft. Auf diese Weise können Sie direkt helfen und genau auswählen, was Sie HIER spenden.

Frankreich

Calais

Care4Calais benötigt derzeit neue Freiwillige, die sich ihnen für ihre wichtige Mission in Calais anschließen. Wenn Sie Zeit haben und helfen können, wenden Sie sich an [email protected] Wenn Sie jemanden kennen, der es könnte, verbreiten Sie das Wort!

Paris

Das ist heute früher in Paris. Es regnet und das Wetter ist kalt, wie AYS diese Woche mehrmals berichtete. Fast 2.000 Menschen schlafen immer noch rau.

Um dies zumindest zu ändern, wie es Freiwillige jeden Tag tun, besteht ein dringender Bedarf an erfahrenen Freiwilligen mit Lieferwagen, Rastplatz sagt. Sie unterstützen den Paris Refugee Ground Support , der ein zweites Team von Freiwilligen für Nachtverteilungen benötigt. Kontaktieren Sie eine der Facebook-Gruppen, wenn Sie helfen können. Lieferungen zum und vom Lager in Calais sind ebenfalls erwünscht.

Der 25-jährige starb in Paris aufgrund von Vernachlässigung

Paris Refugee Ground Support berichtet über einen tragischen Vorfall. Wie bereits erwähnt, sind die Straßen in Frankreich sowie in Paris und Calais in mehrfacher Hinsicht kalt. Der 25-jährige Alhadi Abrahim Jmaa, genannt Karim, starb. Als PRGS ihn vor eineinhalb Jahren zum ersten Mal traf, war er bereits ein gebrochener Mann. Ein Leben auf der Straße hatte zu Alkoholmissbrauch geführt und er vermisste seine Mutter sehr. Karim brauchte Unterstützung, psychosoziale Unterstützung, die er nie bekam. Er konnte nicht nach Hause in den Sudan zurückkehren und sich nicht mit seiner Familie in Großbritannien wiedervereinigen.

Todesfälle wie bei Karim sollten niemals auf diese Weise geschehen.

Vereinigtes Königreich

Haben Sie sich jemals gefragt, wie das Asylverfahren in Großbritannien aussieht? InfoMigrants hat gerade eine Zusammenfassung erstellt. Das Land ist kurz vor dem Austritt aus der EU, nimmt aber immer noch eine große Anzahl von Flüchtlingen in Europa auf.

Die Bedingungen für die Gewährung von Asyl in Großbritannien basieren auf der Flüchtlingskonvention von 1951, obwohl das Land ebenso wie viele andere Länder vergessen hat, worum es nach dem Zweiten Weltkrieg ging. Nachstehend sind einige Kriterien aufgeführt, anhand derer Sie in Großbritannien einen Asylantrag stellen können:

  • Rennen
  • Religion
  • Staatsangehörigkeit
  • politische Meinung
  • andere Gründe, die Ihr Leben und Ihr Wohlbefinden aufgrund sozialer, kultureller, politischer oder religiöser Umstände in Ihrem Herkunftsland gefährden. Dies können Geschlecht, Geschlechtsidentität oder sexuelle Orientierung sein.

Es ist wichtig, sich so bald wie möglich nach der Einreise mit den Behörden in Verbindung zu setzen, um einen Asylantrag zu stellen und den Prozess zu beginnen, der hoffentlich zu seiner Erlangung führt.

Der erste Schritt ist ein „Screening-Interview“ mit der britischen Grenzbehörde, in dem Ihr Fall zum ersten Mal bewertet und angehört wird. Sie werden einige Fragen dazu bekommen, ob Sie zuvor anderswo in Europa Asyl beantragt haben, und dann erhalten Sie eine Registrierungsnummer. Danach erhalten Sie eine Person, die für Ihren Fall verantwortlich ist. Dann wird ein ausführliches und gründlicheres Interview geführt. Ihre Entscheidung wird während des Prozesses getroffen. Es ist wichtig, mit den Behörden und dem Ihnen zugewiesenen Mitarbeiter in Kontakt zu bleiben. Möglicherweise haben Sie während des Vorgangs Anspruch auf finanzielle Unterstützung und andere Hilfe.

Wenn Sie eine negative Antwort erhalten und Beschwerde einlegen möchten, haben Sie das Recht, während der Zeit der Beschwerde im Land zu bleiben. Es ist wichtig, die Beschwerde innerhalb von 14 Tagen nach der ersten negativen Antwort einzureichen.

Weitere Informationen erhalten Sie über diesen Link zum InfoMigrants-Artikel.


Wir bemühen uns, durch Zusammenarbeit und Fairness die richtigen Nachrichten vom Boden wiederzugeben.

Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um Organisationen und Einzelpersonen Informationen, Videos und Fotomaterial zur Verfügung zu stellen (falls die Quelle akkreditiert werden wollte). Bitte benachrichtigen Sie uns über Korrekturen.

Wenn Sie etwas mitteilen oder kommentieren möchten, kontaktieren Sie uns über Facebook oder schreiben Sie an: [email protected]