Visabestimmungen und -verfahren für E-2

Das E-2-Wechselrichtervisum ist eine gute Wahl für Anleger aus dem Ausland, die vom verbesserten Markt- und Lebensstandard der USA profitieren möchten. Wenn Sie jedoch die erforderlichen Voraussetzungen für die Erteilung dieses Visums nicht erfüllen, kann Ihr Visumantrag abgelehnt werden.

Das E-2 ist mit seiner kurzen Antragsfrist und der unbefristeten Verlängerungsoption ein sehr beliebtes Investorenvisum. Aber natürlich gibt es Anforderungen, die Sie erfüllen müssen. Zuallererst müssen Sie Staatsbürger eines Landes sein, das ein gültiges Handels- und Handelsabkommen mit den USA hat. Es ist nicht notwendig, in diesem Land zu leben, aber Sie müssen zeigen, dass Sie ein Bürger dieses Ortes sind. Zweitens können Sie entweder ein bereits operierendes Unternehmen an den Grenzen der USA kaufen oder ein eigenes Unternehmen gründen, da in Amerika erhebliche Investitionen erforderlich sind. Obwohl es keine festgelegte Untergrenze für Investitionen gibt, muss es sich dennoch um einen ernsthaften Betrag handeln. Darüber hinaus sollte Ihr Unternehmen kein marginales Unternehmen sein. Dies bedeutet, dass Ihr Unternehmen in der Lage sein sollte, Ihnen und Ihrer Familie ein ausreichendes Einkommen zu sichern, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Schließlich müssen Sie zeigen, dass Sie beabsichtigen, Ihr Unternehmen zu verbessern. Um dies zu zeigen, wird von Ihnen erwartet, dass Sie mindestens die Hälfte des Unternehmens besitzen.

Was sind die Gründe, warum Ihr Visum abgelehnt werden könnte?

1. Ihre Investition reicht möglicherweise nicht aus.

Da USCIS keine definitive Untergrenze für Investitionen festlegt, ist es möglicherweise schwierig zu verstehen, ob Ihre Investition im Voraus ausreicht. USCIS spricht jedoch über bestimmte Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihre Investition auf seiner offiziellen Website ausreicht. Beispielsweise wird von Ihnen eine höhere Investition als der Wert oder die Kosten der Unternehmensgründung erwartet. Außerdem müssen Sie die Behörden von Ihrem Wunsch überzeugen, das Geschäft mit Ihrer Investition zu verbessern. Wenn Sie in ein kleineres Unternehmen investieren, wird erwartet, dass Sie den größten Anteil am Gesamtwert haben.

2. Wenn das Unternehmen als “mariginal” positioniert ist

Wenn das Unternehmen nicht in der Lage ist, genug Einkommen zu erwirtschaften, um für Sie und Ihre Familie den Lebensunterhalt zu verdienen, befindet es sich in der Randposition. Wenn das Unternehmen diese Bedingung vorerst nicht erfüllt, wird es 5 Jahre lang nach der Genehmigung Ihres Visums überwacht. Es wird erwartet, dass Ihr Unternehmen Ihnen bis dahin ein ausreichendes Einkommen sichern kann.

3. Wenn Sie nicht mindestens die 50% der Firma besitzen

Wie ich bereits sagte, müssen Sie nachweisen, dass Sie beabsichtigen, das Unternehmen zu verbessern. Der beste Weg, dies zu tun, ist eine Beteiligung von mindestens 50%.

4. Sie müssen in der Lage sein, Ihre Beziehung zu Ihrem eigenen Land nachzuweisen.

Das E-2-Investorenvisum ist kein Einwanderungsvisum. Sie müssen zeigen, dass Sie nicht beabsichtigen, sich dauerhaft in den USA niederzulassen. Dazu müssen Sie eine persönliche Beziehung zu Ihrem eigenen Land wie einer Familie oder einem Unternehmen oder einen ständigen Wohnsitz in Ihrem eigenen Land haben.

5. Die Bedeutung der Führungsposition

Genau wie Arbeitgeber können Arbeitnehmer E-2-Visa beantragen. Wenn der Arbeitnehmer der Staatsangehörige desselben Landes ist wie der Arbeitgeber und der Definition von „Arbeitnehmer“ gemäß den Gesetzen des Staates entspricht, kann er auch das E-2-Visum beantragen.

Was können Sie also tun, wenn Ihr Visum abgelehnt wird?

1. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Ablehnungsentscheidung falsch ist, können Sie Berufung einlegen, indem Sie die Angelegenheit an das Anministrative Appeals Office weiterleiten.

2. Sie können sich erneut bewerben, indem Sie ein neues I-129-Formular ausfüllen, sobald Sie die Anforderungen erfüllt haben.

3. Wenn Ihr Visumantrag nach Ablauf einer Verwaltungsfrist gemäß Artikel 221 (g) des Einwanderungsgesetzes abgelehnt wird, wird Ihr Visum nicht vollständig abgelehnt. Es bedeutet nur, dass Sie weitere Nachweise und Unterlagen vorlegen müssen.

4. Wenn Sie entschieden haben, dass das E-2-Visum nicht für Sie geeignet ist, können Sie sich die Visumtypen H-1B und EB-5 ansehen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [email protected] oder +1 302 310 21 76 (mit WhatsApp)