Frau schließt Mann in betrügerische Verbindung für Green Card ein

* Kevin ist ein Computerprogrammierer aus Florida, der sich immer noch mit den Konsequenzen auseinandersetzt, wenn er für eine Green Card ausgenutzt wird. Eine dieser Konsequenzen war sein gebrochenes Herz.

* Die Namen wurden geändert, um die Identität der Untertanen dieses Stücks zu schützen

Obwohl es immer noch illegal ist, einen Einwanderer zu heiraten, nur um ihm eine Green Card zu verschaffen, beteiligen sich viele Amerikaner an diesem vollständigen Plan, um einen Freund oder sogar einen Fremden in diesem Land zur Sicherheit zu bewegen. Greencard-Ehen sind goldene Tickets für unser Land. In den meisten Fällen kennen sich diese Paare kaum und manche leben nicht einmal in den gleichen Wohnungen wie ihre legalen Ehepartner. Eines gilt jedoch für einen guten Prozentsatz dieser „Fraud Marriages“: Beide Seiten sind einverstanden; Dies ist jedoch bei vielen Mitgliedern einer Facebook-Gruppe mit dem Titel „Opfer von Einwanderungsbetrug“ nicht der Fall. Es gibt über 400 Mitglieder, alle mit den traurigsten Geschichten, denen Sie jemals begegnen könnten, wenn Sie ausgetrickst werden. Diese Geschichten enthalten oft Schamschreie, weil sie sich gefragt haben, wie sie zugelassen haben, dass ihre Herzen betrogen wurden. Einige der Opfer waren zutiefst verärgert und schrieben so oft sie konnten einen langen leidenschaftlichen Beitrag über radikale Einwanderungsreformen. Einige sind Trolle wie Außenseiter, die fragen, warum sie das System überhaupt für ihre eigene Ignoranz verantwortlich machen. Eines der Mitglieder dieser Gruppe ist ein Mann aus Florida namens Kevin Steve. Die Liebe seines Lebens wurde zu seinem größten Feind, als er erkannte, dass er von einem süßen Mädchen getäuscht worden war, das nach dem amerikanischen Traum hungerte.

Im März 2015 * Kevin war ein durchschnittlicher Typ, der sich niederlassen wollte. Blättern Sie durch die Gesichter möglicher Übereinstimmungen auf der Dating-Website Plenty of Fish. Dort lernte er seine baldige Frau * Jasmine, eine Frau aus Indonesien, kennen. Zu der Zeit, als sie anfingen, sich süße Nachrichten zu schicken, arbeitete Jasmine bereits illegal mit einem Touristenvisum in den USA. Kevin erinnert sich an die Reue, die er zu Beginn ihrer Beziehung für Jasmine empfand: „Sie tat mir irgendwie leid. Dass sie in dieser Situation feststeckte…“ Er wollte ihr helfen, Sicherheit und Stabilität zu finden, und am allermeisten liebte er sie . Nach ein paar Wochen der Verabredung stimmte Jasmine zu, mit ihm zu leben. Kevin sah darin keinen Verdacht und sagte: „Ich war damals der glücklichste Mensch. Ich konnte nicht glauben, dass sie sich wirklich entschlossen hatte, [mit mir zu leben], um der Liebe willen “. Nachdem Jasmine einige Wochen mit Kevin zusammengelebt hatte, wurde sie bald schwanger. Zu diesem Zeitpunkt beschloss Kevin, Jasmine zu heiraten: „Es war das Richtige, meine Familie zusammen zu halten.“

Sie heirateten am 6. September 2015 am St. Petersburg Beach vor einer kleinen Gemeinde. Nach ihrer Heirat beantragten beide gemeinsam Jasmines Heiratsvisum. Ihre Tochter, * Laila, wurde im März 2016 geboren. Damals schien Kevin alles perfekt, ein Mann, der schon immer eine Familie haben wollte, aber bald würde er seinen Fehler bemerken.

Kevin erinnert sich an die Zeit, als sich Jasmines Verhalten änderte. „Wir hatten am 12. Mai 2016 ein Interview mit den US-amerikanischen Behörden für Staatsbürgerschaft und Einwanderung für eine zweijährige Green Card. Die Anfrage wurde genehmigt. Zufälligerweise hatten Jasmine und ich ernsthafte Eheprobleme… “

Jasmine fing an, viele Fallen zu stellen, um ihn zu belasten. Sie machte gegenüber ihren Freunden geltend, er habe sie „geschubst und geschubst“, in Kevins Namen absichtlich falsche Angaben zu juristischen Dokumenten gemacht und die Polizei gerufen, um Kevin wegen wirklich falscher Anschuldigungen zu verhaften. Eine dieser Anschuldigungen ist, dass Sie ein Feuer im Freien unbeaufsichtigt gelassen haben, wodurch Sie für bis zu 5 Jahre in Florida im Gefängnis sitzen können.

Am 8. Juli erhielt Yasmin ihre Sozialversicherungskarte und zwei Tage später ließ Jasmine Kevin verhaften. Nachdem Jasmine und Kevin vom Abendessen mit Freunden nach Hause gekommen waren, legten sie sich neben das Zimmer ihrer Tochter, um ein Nickerchen zu machen. Später wurde Kevin von Jasmine geweckt und behauptet, die Polizei sei draußen und sie wollten mit ihm sprechen:

„Ich bin mit meiner Unterwäsche nach draußen geeilt. Ich weiß nicht, was los ist. Ich habe den Sheriff gefragt, was jetzt los ist. Und sie fingen an, mich anzuschreien und zu sagen: “Das versuchen wir herauszufinden.” Ich sah sie an. Ich sagte: “Schatz, was ist los?” Sie schaute mich nicht einmal an, sie schüttelte nur den Kopf und sagte, ich weiß es nicht, ich weiß es nicht. Sie ist weggegangen und das war das letzte Mal, dass ich sie in meinem Haus gesehen habe. “

Jasmine gelang es, Kevin unter dem Vorwurf der körperlichen Misshandlung festzunehmen, und er durfte sich nach dem Gesetz gegen Gewalt gegen Frauen nicht in seinem Haus aufhalten. Kevin verlor 6 Wochen lang den Kontakt zu seiner Tochter. Es ist erst in jüngerer Zeit, dass Kevin wirklich vermutet, dass all diese Dinge, die Jasmine getan hat, böswillig geplant wurden, damit sie eine Green Card bekommt.

Kevin kämpft immer noch vor Gericht, um Anklage wegen Missbrauchs gegen ihn zu erheben. Nachdem Jasmine jedoch zu keiner Gerichtsverhandlung wegen des Sorgerechts für ihre Tochter erschienen war, hat er immer mehr Zeit mit ihr. Er hofft, bald das volle Sorgerecht zu haben. In unseren Interviews sagt er oft: “Was auch immer es für meinen kleinen Engel braucht.”

Kevin glaubt, dass all diese Vorkommnisse verursacht wurden, damit Jasmine eine Green Card erhalten konnte. Er ist jetzt ein großer Befürworter der Einwanderungsreform. Er hat ein besonderes Problem mit dem Gesetz gegen Gewalt gegen Frauen und ist der Ansicht, dass es zum Schutz der amerikanischen Bürger geändert werden muss.

Laut dem Violence Against Women Act von 1994 oder VAWA können Ehepartner, die wegen eines Verbrechens gegen den Ehepartner verhaftet und verurteilt wurden, eine Petition einreichen, bei der ihre Anträge so behandelt werden, als würden sie sich mit einem amerikanischen Ehepartner als Sponsor bewerben. In einem Artikel von David Seminara, der 2008 auf CIS.org veröffentlicht wurde, heißt es: „Mehr als 25% aller 2007 ausgestellten Green Cards gingen an die Ehegatten amerikanischer Staatsbürger. In den Jahren 2006 und 2007 wurden fast doppelt so viele Greencards an die Ehepartner amerikanischer Staatsbürger ausgegeben wie für alle beschäftigungsbezogenen Einwanderungskategorien zusammen. “In einer Studie der US-amerikanischen Staatsbürgerschaft und Einwanderungsbehörde aus dem Jahr 2006 wurde festgestellt, dass Jährlich werden mehr als 450.000 Einwanderungsvisa aufgrund einer Heirat mit einem US-Bürger ausgestellt, von denen fast 30% betrügerisch sind. “

Einseitige Einwanderung Ehebetrug ist ein Thema, das in den Mainstream-Nachrichten nicht genug Sendezeit bekommt. Die Zahl der davon betroffenen Amerikaner wächst jedoch nur. Offensichtlich ist der Ehebetrug ein großes Problem für unser Land, und Kevin Steve ist nur eines der vielen Opfer.